Rollen, Aufgaben und Zuständigkeiten

Um einen einheitlichen, qualitativ hochwertigen sowie ressourcenoptimierten Prozess zu gewährleisten, ist eine klare Rollen- und Aufgabenverteilung zwischen drei vorgesehenen Ebenen festgelegt:

1. Rolle und Aufgaben der AG Evaluation (Sektion II, BMB)

Die AG Evaluation im BMB (QIBB Arbeitsgruppe der Sektion II Berufsbildung) ist das strategische Entscheidungsgremium von Peer Review in QIBB. In ihre Zuständigkeit fallen u.a.:

  • die Festlegung der Rahmenbedingungen für den jeweils nächsten Durchgang (Anzahl der Plätze, finanzielle Rahmenbedingungen)
  • die Auswahl der Schulen
  • die Entscheidung über die Aufnahme von Personen in die Peer Datenbank
  • die Entscheidung über die Zertifizierung von Trainer/innen und Berater/innen für PR in QIBB
  • die Entscheidung über die inhaltliche Ausrichtung und Weiterentwicklung des Verfahrens.

2. Rolle und Aufgaben von ARQA-VET

ARQA-VET steht in engem Austausch mit der AG Evaluation und ist für die Betreuung der Schulen im Peer Review Verfahren sowie für die Qualitätssicherung des PR Verfahrens zuständig.

Die konkreten Aufgaben von ARQA-VET sind:

  • Unterstützung für teilnehmenden Schule (z. B. Unterstützung von Schulen bei Fragen zur Organisation, Administration und Abrechnung, Unterstützung bei „Notfällen“ wie z. B. Ausfall von Peers, Fragen zum Zeitplan usw.)
  • Dissemination und Information über das Verfahren
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen rund um Peer Review (z. B. Informationsveranstaltungen für Schulen)
  • die Qualitätssicherung des PR in QIBB Prozesses (einheitliche Dokumente, einheitliche Verfahren und Schulungen)
  • die Weiterentwicklung des Verfahrens Peer Review in QIBB auf Basis der Ergebnisse aus regelmäßig durchzuführenden Metaevaluationen
  • die Wartung und Aktualisierung der Peer Datenbank
  • Information für an einer Peer Ausbildung interessierte Personen
  • die Abwicklung transnationaler Peer Reviews

www.arqa-vet.at

3. Schulen

Die Schulen als durchführende Organisationen nehmen folgende Aufgaben wahr:

  • Information über Peer Review und die Einsatzmöglichkeiten des Verfahrens
  • Einbindung des Kollegiums sowie weiterer Stakeholder in den Prozess
  • Auswahl von Qualitätsbereichen sowie geeigneter Fragestellungen für das Peer Review
  • Bewerbung bei der AG Evaluation um die Durchführung eines Peer Reviews
  • Erstellung des Selbstberichts
  • Beauftragung eines/r Peer Review Organisators/in an der Schule
  • Auswahl von Peers aus einer österreichweiten Peer Datenbank
  • Organisation des Peer Besuchs an der Schule (Ablaufplan, Räume, zu befragende Zielgruppen, Organisation von Supplierstunden etc., Bewirtung der Peers)
  • Dokumentation des gesamten Prozesses und Überlegungen für das Follow-up-Verfahren

Überblick über alle Schulen